Termin
online buchen
Doctolib
Solidarisches Preismodell ab Januar 2022
Solidarisches Preismodell ab Januar 2022

Solidarisches Preismodell ab Januar 2022

Liebe PatientInnen,

zum neuen Jahr möchte ich ein neues Gebührenmodell einführen, da durch die Niederlassungsform als Privatpraxis sonst eine Benachteiligung von Menschen entsteht, deren Budget eine (Paar/Sexual-)Therapie eigentlich nicht erlaubt.

Daher möchte ich zu Januar 2022 folgendes Modell anbieten: Es gibt einen Basispreis, der sich ganz normal an der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) orientiert, der wahrscheinlich von den meisten gewählt wird. Diejenigen, die es sich leisten können, etwas mehr zu bezahlen, übernehmen einen etwas höheren Satz für so viele Stunden wie sie möchten. Im gleichen Umfang gibt es dann geförderte Sitzungen zum reduzierten Preis. Zum Beispiel für Arbeitssuchende, Menschen in Elternzeit, KrankengeldempfängerInnen, Studierende etc.

Bei Ihrem Erstgespräch legen Sie fest, welchen Preis Sie bezahlen möchten. Für die reduzierte Rate schreiben Sie mir bitte vor Buchung eine Mail, ob Plätze verfügbar sind.

Die Unterscheidung Psychotherapie, Sexualtherapie, Einzel, Paar, Doppelstunde etc. fällt weg, da eine inhaltliche Unterscheidung oft nicht sinnvoll und möglich ist.

Folgende Staffelung ist geplant:

20 min: Standard 40 €, Reduziert 30 €, Förderpreis 50 €

50 min: Standard 100€, Reduziert 85 €, Förderpreis 115 €

90 min: Standard 150 €, Reduziert 125 €, Förderpreis 175 €

Bestehende Behandlungsverträge bleiben davon unberührt. Weitere Details zu Kosten und Ablauf finden Sie hier.

Erfahrungen & Bewertungen zu Sexualmedizin Kreuzberg